Archiv

Artikel Tagged ‘Denkmalimmobilien Steuern sparen’

Mit Denkmalimmobilien signifikant Steuern senken

27. Februar 2012 Administrator Keine Kommentare

Denkmalimmobilien gelten als die letzte Steueroase Deutschlands: Um wertvolles Kulturgut zu erhalten, hat der Staat Käufern denkmalgeschützter Immobilien besondere Steuervorteile eingeräumt. Mit entsprechender Steuerprogression können Käufer bis zu 35 % des Kaufpreises vom Finanzamt zurück erhalten. Die nachträglichen Sanierungskosten lassen sich über 12 Jahre zu 100 % abschreiben – Eigennutzer können innerhalb von 10 Jahren 90 % steuerlich geltend machen. Ab welchem Einkommen sich die Investition in Denkmalimmobilien aus steuerlicher Sicht lohnt – und welche Voraussetzungen für die steuerliche Absetzbarkeit erfüllt sein müssen, erklärt Kai Albert, Geschäftsführer von Investition Baudenkmal, in einem Interview auf FinanzenSteuernRecht-TV.

Sind die Voraussetzungen für die besondere steuerliche Behandlung von Denkmalimmobilien erfüllt und die Steuerprogression ist entsprechend hoch, so gelten Denkmalimmobilien als ein besonders attraktives Investment, das auf Nachhaltigkeit ausgelegt ist.