Archiv

Artikel Tagged ‘Denkmal sanieren’

Ehemalige Hamburger öffentliche Einrichtungen als Immobilien-Anlage

21. Dezember 2013 bm_admin Keine Kommentare

Foto: Flickr - Hamburg City Hall Foto: Flickr – Hamburg City Hall

Hamburg bietet einzigartige Gelegenheiten
Die Hansestadt Hamburg ist ein gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche Hafenstadt, die den Anschluss an die Moderne nicht verpasst hat. Die wirtschaftlichen Perspektiven für die Millionenstadt an der Alster sind hervorragend, getragen von der Dynamik der Globalisierung, an der Hamburg angeschlossen ist. Die Auswirkungen sind überall sichtbar. Mehr…

Denkmalschutz in Berlin

5. Dezember 2013 bm_admin Keine Kommentare
Foto:Flickr  - berlin_68677_l Foto:Flickr – berlin_68677_l

Berlin – eine ganz besondere Stadt
Berlin ist eine besondere Stadt mit einer besonderen Geschichte. Sie strahlt einen außergewöhnlichen Glanz aus, der von der deutschen Geschichte geprägt ist. Dabei sticht die Hauptstadt der Bundesrepublik durch die Harmonie zwischen Alt und Neu besonders hervor. Besonders Bestandsbauten prägen das Stadtbild. Durch die Teilung der Stadt im 20. Jahrhundert entwickelten sich die beiden Stadthälften unterschiedlich. Durch die Maueröffnung wuchsen die beiden Stadthälften wieder zusammen, behielten aber auch viele Unterschiede in ihrem architektonischen Erscheinungsbild. Die vielen denkmalgeschützten Objekte in Berlin ziehen vor allem finanzstarke Unternehmer und Kreative an. Die Suche nach hochwertigem Wohnraum ist groß und steht einem vergleichsweise geringen Wohnungsangebot gegenüber. Daher ist der Markt für Immobilieneigentümer besonders interessant. Mehr…

Hohe Lebensqualität in denkmalgeschützten Immobilien

22. November 2013 bm_admin Keine Kommentare
Foto:Flickr   berlin_germany_building_405951_o.jpg Foto:Flickr
berlin_germany_building_405951_o.jpg

Besonders unter Denkmalschutz stehende Wohnimmobilien haben einen besonderen Reiz. Sie sind meist alt – obwohl nicht immer das Alter einer Immobilie für den Denkmalstatus ausschlaggebend ist – sie haben eine besondere Geschichte oder Aussehen, besitzen auf jeden Fall eine besondere Ausstrahlung und liegen meist in infrastrukturmäßig gut erschlossenen Gebieten. Ihre Besonderheit hat allerdings einen Haken: Da sie unter Denkmalschutz stehen, sind Baumaßnahmen genehmigungspflichtig und dazu noch teuer. Nicht viele Bauunternehmen wagen sich an Arbeiten an denkmalgeschützten Immobilien.

Doch erst umfassende Sanierungsarbeiten ermöglichen die hochwertige Lebensqualität, wie sie bei denkmalgeschützten Objekten gelobt wird. Die Sanierungskosten sollten beim Erwerb einer denkmalgeschützten Immobilie berücksichtigt werden. Zur Ermittlung sollten erfahrene und kompetente Gutachter hinzugezogen werden. Für Anleger lohnt sich auf jeden Fall eine entsprechende Investition. Die Werthaltigkeit der Immobilie steigt, höhere Mieteinnahmen sind möglich und die Kosten für den Sanierungsaufwand können steuerlich geltend gemacht werden. Dafür muss sich der Bauträger mit dem zuständigen Amt für Denkmalschutz abstimmen. Nur so wird sichergestellt, dass wertvolle Bausubstanz weiterhin bestehen bleibt. Gleichzeitig wird so gewährleistet, dass die Kosten später auch absetzbar sind.

In der Regel werden unter Denkmalschutz stehende Immobilien einer Kernsanierung unterworfen. Das bietet die Möglichkeit, die Gebäudetechnik auf den neuesten Stand zu bringen. Das denkmalgeschützte Gebäude behält somit seinen Charme und bietet am Ende gleichzeitig besten Wohnkomfort. So ist im Inneren der sanierten denkmalgeschützten Immobilie ein Leben mit allen Vorzügen der Gegenwart möglich.

Dos und Don’ts bei der Baudenkmal-Sanierung

4. November 2013 bm_admin Keine Kommentare

Wer ein Baudenkmal sein Eigen nennt – oder bald nennen wird – muss sich schon früh um einige wichtige Aspekte des Denkmalschutzes Gedanken machen. Fast immer sind Sanierungsarbeiten notwendig. Die sind bei denkmalgeschützten Gebäuden besonders kostspielig. Mehr…

Wohnraum in denkmalgeschützten Gewerbeimmobilien

23. Oktober 2013 bm_admin Keine Kommentare

germany-berlin-3330468-tnWohnraum ist in Deutschland vor allem in den Ballungsgebieten knapp. Daher sind wir derzeit Zeugen einer an eine Immobilienblase erinnernden Entwicklung. Die starke Nachfrage überteuert Immobilienpreise zur Zeit um 20% – im Durchschnitt, wohlbemerkt. Mehr…

Denkmalgeschützte Immobilien – Der Staat hilft mit

4. Juli 2013 bm_admin Keine Kommentare

Wenn denkmalgeschützte Immobilien sprechen könnten, würde jedes einzelne Bände erzählen. Ihren besonderen Reiz macht nicht allein ihr Alter aus, auch die Ästhetik ist maßgeblich. Vor allem in Deutschland sind denkmalgeschützte Immobilien besonders viel wert. Schließlich wurden im Zweiten Weltkrieg viele Gebäude unwiederbringlich zerstört. Mehr…

Denkmalgeschützte Immobilien als langfristige Investments

1. Juli 2013 bm_admin Keine Kommentare

Unter Denkmalschutz stehende Immobilien haben eine besondere Ausstrahlung, Dank der kunstvollen Architektur. Sie können oft auch einen gewissen Respekt einflößen durch ihr Alter. Es ist aber nicht nur das Aussehen oder die baulichen Besonderheiten, die denkmalgeschützte Immobilien zu Objekten der Begierde machen. Sie sind auch für Anleger besonders interessant, da diese in vielerlei Hinsicht vom besonderen Status solcher Immobilien profitieren. Mehr…

Die Entwicklungsphasen unserer Kultur

6. Juni 2013 bm_admin Keine Kommentare

Ohne Denkmalschutz wäre es nicht möglich die verschiedenen Entwicklungsphasen unserer Kultur zu erhalten. Weiterhin wurde im Vergangenen der Bausubstanz ein Vielfaches an Aufmerksamkeit und Detailtreue geschenkt, die wir unbedingt erhalten sollten, da heute und auch in Zukunft vor allem auf Pragmatik, denn auf Kunst beim Bau geachtet wird. Viele der zu erhaltenden Bauten würden beim Neubau heutzutage jeglichen Kostenrahmen sprengen. Mehr…

Kunst und Kultur erhalten

Denkt man an Denkmalschutz, dann denkt man vor allem an große öffentliche Gebäude aus Kunst und Kultur, Kirchen und Kathedralen, Schlösser und Burgen. Denkmalschutz ist aber entgegen der Wahrnehmung vieler Bürger auch zu einem Großteil Aufgabe und Anliegen der Bürger und der Privatwirtschaft. Mehr…

Denkmalschutz – eine Aufgabe für alle Generationen

1. April 2013 bm_admin Keine Kommentare

Denkmalschutz ist für jede Generation der Menschheit ein wichtiges Thema. Wenn nicht schon unsere Vorfahren darauf bedacht gewesen wären die Tempel der alten Ägypter, Griechen oder Römer zu erhalten, wie viel weniger wüssten wir heute auch über uns selbst? Kultur und Kulturerhaltung trägt zu unserer Entwicklung bei und nur weil wir Relikte aus der Vergangenheit bewahren konnten besitzen wir eine Geschichte, auf der wir aufbauen können.

Denkmalschutz gibt es heute in zahlreichen Facetten bei denen sich Staat und private Investoren die Initiative und Ausführung teilen. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf der Sanierung unserer mit Gründerzeitbauten besetzten Innenstadtlagen, die die Gestaltung hoch rentablen und attraktiven Wohnraums zulässt. Diese wird durch staatliche Förderprogramme, sowie steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten für private Haus- oder Wohnungseigentümer erschwinglich und zu einer lukrativen Option. Dank der Investitionen in den Denkmalschutz wird Wohnraum aber auch in den außergewöhnlichsten Orten erschaffen die früher nur einer bestimmten Kategorie vorbehalten waren.

Schon einmal von einem Leben auf einem Schloss geträumt?

Auch das Leben am Schloss, früher nur den Fürsten und Prinzen vorbehalten, ist heute jedem zugänglich. Man braucht keinen Adelstitel mehr um die Vorzüge des Hoflebens zu genießen. Erschwinglich durch staatliche Förderungsprogramme erwachen alte Gebäuden aus ihrem hundertjährigen Schlaf um wieder ganz im Glanze längst vergangener Tage zu erstrahlen. Mit moderner Technik ausgestattet bieten die denkmalgeschützten Gebäuden ein Wohngefühl von Exklusivität und Luxus und bieten Raum für diverse Monetarisierungsmöglichkeiten. Sowohl als Hotel, als Ausflugsziel, für besondere Anlässe wie Hochzeiten – es gibt zahlreiche Möglichkeiten auch bei wirklich speziellen Gebäuden eine finanziell lukrative Sanierung durchzuführen.