Archiv

Artikel Tagged ‘Altersvorsorge’

Denkmalimmobilien in Berlin als clevere Altersvorsorge

19. März 2014 bm_admin Keine Kommentare

Foto: Flickr Foto: Flickr

In einer Zeit, in der die gesetzliche Rente nicht mehr sicher ist, Aktien besonders volatil sind und andere Anlagemöglichkeiten enttäuscht haben, gewinnt eine sichere private Altersvorsorge in Deutschland immer mehr an Bedeutung.

 

 

 

 

 

 

Anleger, die eine private Altersvorsorge zum Erhalt des gewohnt hohen Lebensstandards im Alter aufbauen wollen, müssen entweder früh mit dem Aufbau beginnen oder eine clevere Strategie anwenden. Am besten ist natürlich, beides miteinander zu kombinieren.

Dafür eignen sich Investitionen in Denkmalimmobilien in Berlin besonders gut. Immobilieninvestments – oder Betongold, wie sie im Volksmund heißen – erweisen sich als besonders wertstabil und sicher. Vor allem gut sanierte Altbauten werden stark nachgefragt. Berliner Denkmalimmobilien überstehen problemlos Krisenzeiten, wie die jüngste Finanzkrise gezeigt hat. Die Preisentwicklungen am deutschen Immobilienmarkt zeigen gerade auf, wie wichtig die richtige Strategie ist: der richtige Einstiegszeitpunkt, die richtige Auswahl bezüglich Lage und Beschaffenheit. Die Knappheit an hochwertigem Wohnraum in Berlin und die hohe Nachfrage – gepaart mit einer hohen Kaufkraft – treiben gerade die Kauf- und Mietpreise für Berliner Denkmalimmobilien auf immer neue Höhen.

Doch das ist auch berechtigt, denn Denkmalimmobilien beispielsweise in Berlin-Mitte oder in der Siedlung am Steinberg schützen den Eigentümer vor inflationären Verlusten und bieten gute Wertsteigerungsperspektiven. Anleger können heute von den günstigen Zinsen für einen Immobilienkredit profitieren. So kann eine clevere Altersvorsorge heute schon mit einer geringen monatlichen Belastung aufgebaut werden. Ob eine Denkmalimmobilie in Berlin als Kapitalanlage oder zur Eigennutzung erworben wird, ist zweitrangig. Da Sanierungskosten in beiden Fällen über viele Jahre steuerlich geltend gemacht werden können, eignen sich solche Investments als langfristige Anlage und zahlen sich im Alter durch finanzielle Freiheit aus.

Mehr…

Investitionen in Denkmalschutz Immobilien in Bayern

10. Februar 2014 bm_admin Keine Kommentare

Foto: Fliickr  deutschland-germany-bayern-372503 Foto: Fliickr
deutschland-germany-bayern-372503

Deutschlands flächengrößtes Bundesland, Bayern, strotzt nur so vor denkmalgeschützten Immobilien. In der Landeshauptstadt München stehen 6.800 Baudenkmäler, in der zweitgrößten bayerischen Stadt, in Nürnberg, noch einmal 3.000. Sogar die kleinere Stadt Augsburg zählt 1.200 denkmalgeschützte Immobilien. Mehr…

Der Staat hilft bei denkmalgeschützten Gebäuden

27. November 2013 bm_admin Keine Kommentare

Denkmalgeschützte Gebäude könnten Bände erzählen. Sie sind Zeugen historischer Ereignisse, haben wichtige Gestalten der Geschichte der Menschheit beherbergt oder tragen Zeichen von besonderer bauhistorischer Bedeutung. Mehr…

Kein schnelles Geld

18. November 2013 bm_admin Keine Kommentare

Das Vermögen der Deutschen klettert auf immer höhere Rekordniveaus. Im ersten Quartal 2013 betrug das Vermögen privater Haushalte 4992 Milliarden Euro, wie die Deutsche Bundesbank mitteilte. Das von der Bundesbank gezählte Vermögen liegt in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen vor. Immobilien oder Vermögensgegenstände wie Autos oder Kunst sind in der Statistik nicht enthalten. Mehr…

Sparen Sie Steuern mit der Abschreibung

7. November 2013 bm_admin Keine Kommentare

germany-nuremberg-bavaria-348252-mMeist kommt man bei einer unter Denkmalschutz stehenden Immobilie nicht um eine Sanierung umhin. Zwar ist zur Festlegung des Denkmalstatus nicht immer das Alter der Immobilie entscheidend – dieser kann auch aufgrund eines historischen Ereignisses oder besonderer architektonischer Merkmale gewährt werden. Dabei sind Sanierungsarbeiten für denkmalgeschützte Immobilien nicht nur kostenintensiv, da die auf solche Arbeiten spezialisierten Bauunternehmen rar sind und es hoher Auflagen bezüglich der benötigten Baustoffe gibt – Sanierungsarbeiten sind auch kompliziert, eben weil die Auflagen, den Denkmalstatus zu bewahren, hoch angelegt sind.

Nichtsdestotrotz müssen Eigentümer von denkmalgeschützten Immobilien keine Angst vor komplexen und kostspieligen Sanierungsarbeiten haben. Die Kosten können nämlich als Abschreibung von der Steuer abgesetzt werden. So sieht die deutsche Gesetzgebung durch die so genannte Denkmal AfA (Abschreibung für Abnutzung) für Eigentümer vor, dass Modernisierungskosten acht Jahre lang mit jeweils 9 Prozent und vier weitere Jahren lang mit jeweils 7 Prozent steuerlich geltend gemacht werden können. Eigennutzern haben die Möglichkeit, die Sanierungskosten über zehn Jahre lang mit jeweils 9 Prozent von dem zu versteuernden Einkommen abzusetzen.

Zusätzlich lassen sich auch die Anschaffungskosten von der Steuer absetzen. Für Immobilien, die bis 1924 gebaut wurden, beträgt die Abschreibung 40 Jahre lang 2,5 Prozent. Bei Immobilien mit Baujahr ab 1925 beträgt die Abschreibung 50 Jahre lang 2 Prozent. Abschreibungsfähig sind aber nur die reinen Anschaffungskosten des Gebäudes, nicht jedoch die Grundstückskosten.

Dos und Don’ts bei der Baudenkmal-Sanierung

4. November 2013 bm_admin Keine Kommentare

Wer ein Baudenkmal sein Eigen nennt – oder bald nennen wird – muss sich schon früh um einige wichtige Aspekte des Denkmalschutzes Gedanken machen. Fast immer sind Sanierungsarbeiten notwendig. Die sind bei denkmalgeschützten Gebäuden besonders kostspielig. Mehr…

Denkmalgeschützte Immobilien – Nicht ohne Ihre Behörden

21. Oktober 2013 bm_admin Keine Kommentare

Wenn einmal das Schlagwort Denkmalschutz fällt, denken die meisten Menschen an eine alte Mühle, eine Brauerei oder an ein Fachwerkhaus mitten in der Altstadt. Dabei kann der Begriff viel mehr als nur einzelne Immobilien betreffen. Mehr…

Denkmalgeschützte Wohnimmobilien sichern Ihr Vermögen ab

14. Oktober 2013 bm_admin Keine Kommentare

>

Foto: Flickr goslar-fachwerk-268796 Foto: Flickr goslar-fachwerk-268796

In Zeiten niedriger Zinsen und drohender Inflation suchen Menschen verstärkt nach Anlagemöglichkeiten, die ihr Vermögen absichern sollen. Aktien unterliegen starken Preisschwankungen, der Handel ist zu einem Grossteil von Emotionen geprägt Mehr…

Zur gewerblichen Nutzung denkmalgeschützter Immobilien

30. September 2013 bm_admin Keine Kommentare
Foto:Flickr Foto:Flickr

Eine außergewöhnliche Bauweise, wertvolle Details, eine interessante und reichhaltige Geschichte, der besondere Charme und nicht zuletzt die meist zentrale Lage machen aus einer denkmalgeschützten Immobilien ein Objekt der Begierde für gewerbliche Nutzer. Mehr…

16. September 2013 bm_admin Keine Kommentare

Denkmalgeschützte Gebäude machen das Flair unserer Städte aus und sind kulturhistorisch von unschätzbarem Wert. Doch dieser Wert muss erhalten werden. Je älter ein Bauwerk, das unter Denkmalschutz steht, desto kostspieliger kann der Erhalt des Bauwerkes werden. Eine genaue Planung ist ebenso unabdinglich, wie die Zusammenarbeit mit den bestmöglichen Spezialisten für Bau und Sanierungen. Mehr…