Home > Dresden, Sachsen > Villa Bienert in Dresden

Villa Bienert in Dresden

23. Februar 2015 Administrator

Baudenkmal in Dresden wird zum Wohnobjekt der Extraklasse

Eine weitere Denkmalimmobilie in Dresden wird durch eine Sanierung adäquat erhalten und durch moderne Wohneinheiten wieder zum Leben erweckt.

Die kleine Anhöhe direkt zu Beginn des Plauensche Grund ist der Sitz der Villa Bienert. Auf dem Grundstück der Bienertmühle wurde das repräsentative Wohnhaus im Jahre 1863 von dem bekannten Müller und Bäcker Gottlieb Traugott Bienert erbaut. Dass Bienert ein erfolgreicher Großindustrieller war, lassen schon die prunkvollen Säulen, Kapitellen und verzierten Fassadenteile der Villa Bienert erahnen. Dem Reichtum und der Macht seines ehemaligen Errichters entsprechend setzt sich der stilvolle Prunk und Schmuck im Inneren der Villa in Plauen fort. Gesäumt wird die Denkmal Immobilie in Dresden von einem weitläufigen Garten, der durch seinen parkähnlichen Charakter zur Erholung beiträgt.

Im Rahmen einer Sanierung werden in der Villa Bienert auf vier Etagen zehn großzügige Wohneinheiten mit Flächen von 40 qm bis 160 qm errichtet. Vom kleinen Einraum-Appartement bis zur großen Familienwohnung mit sechs Zimmern erhalten alle Einheiten eine helle und freundliche Aufteilung, eine komfortable Fußbodenheizung sowie eine entsprechend gehobene Ausstattung. Die Sanierung soll im Jahr 2016 abgeschlossen sein.

Bienertmühle wird ebenfalls zu Wohnraum

In der gleichen Zeit wird auch die alte Bienertmühle als weitere denkmalgeschützte Immobilie in Dresden vor dem Hintergrund saniert, weiteren exklusiven Wohnraum zu kreieren. Auch diese großzügig geschnittenen und von Tageslicht verwöhnten Wohneinheiten erhalten durch eine Ausstattung von renommierten Marken und edlen Echtholzparkett-Böden einen gehobenen Wohnkomfort.

Spezialist für Denkmalschutz Immobilien Dresden

Sich ganz und gar dem Erhalt von Kulturdenkmälern verschrieben hat sich das Team rund um Kai Albert als Geschäftsführer der Investition Baudenkmal. Neben ausgesuchten und auf ihren Wert überprüften Denkmalimmobilien liegt das Hauptaugenmerk des Unternehmens auf der Beratung und Information von Interessenten. Gerade weil Baudenkmäler zu den letzten Steueroasen Deutschlands gehören und das Leben in der historischen Immobilie zu den aktuellen Trends zählt, ist der Erwerb auch für Kapitalanleger interessant.

Sanierungskosten können zu einem Großteil bei der Steuer geltend gemacht werden und durch die komfortable Ausstattung lassen sich optimale Mietrenditen erzielen. Bei Baudenkmälern wie der Villa Bienert wird mit Quadratmetermieten von 8,50 € bis sogar 9,60 € gerechnet, wobei Leerstände aufgrund der repräsentativen Lage und Ausstattung nicht zu erwarten sind.

KategorienDresden, Sachsen Tags:
Kommentare sind geschlossen