Home > Leipzig, Sachsen > Jugendstilhaus Sellerhausen in Leipzig

Jugendstilhaus Sellerhausen in Leipzig

16. Februar 2015 Administrator

Zentral und charmant leben in einem Leipziger Baudenkmal.

Viele Denkmalschutz Immobilien in Leipzig gelten als Zeitzeugen für Geschichte und Kultur der sächsischen Großstadt, wobei jedoch nur wenige Baudenkmäler erhalten werden oder sich geschweige denn zum Wohnen eignen. Umso positiver kann daher aufgefasst werden, dass mit dem Jugendstilhaus im geschichtsträchtigen Stadtteil Sellerhausen eine Trendwende eingeleitet wird.

Als Experte für denkmalgeschützte Immobilien in Leipzig präsentiert die Investition Baudenkmal das aus der Jahrhundertwende um etwa 1905 ursprünglich errichtete Mehrfamilienhaus in seinem Immobilienangebot. Das Leipziger Baudenkmal brilliert durch eine attraktive Klinkerfassade mit prachtvollen Zierelementen aus dem Jugendstil und edlen Natursteinsimsen an den Fenstergewänden. Im Rahmen der Sanierung wird die gesamte Fassade detailliert restauriert, sodass durch eine originale Rekonstruktion die nostalgische Optik erhalten bleibt. Des Weiteren kümmern sich Bauspezialisten um die Holzkonstruktion der Immobilie, die im Übrigen auch eine neue Dacheindeckung erhält.

Die auch unter energetischen Aspekten sinnvolle Sanierung beinhaltet des Weiteren Dämmmaßnahmen, den Austausch der Fenster durch moderne Isolierglasfenster sowie den Einsatz zusätzlicher Dachflächenfenster. Die malerisch begrünte Seite zum Innenhof wird um komfortable und repräsentative Balkone ergänzt. Natürlich verläuft die Sanierung in Absprache mit den zuständigen Ämtern für denkmalgeschützte Immobilien in Leipzig.

Außen Nostalgie – innen Moderne!

Sich eine denkmalgeschützte Immobilie in Leipzig zu kaufen, bedeutet nicht automatisch, dass selbst aufwendige Modernisierungsarbeiten durchgeführt werden müssen. Das Jugendstilhaus Sellerhausen wird beispielsweise in zehn Wohneinheiten mit Größen zwischen 77 qm und 103 qm aufgeteilt, in denen zeitgemäße Bäder mit aktuellen Sanitärobjekten integriert sowie Küchen neu konzipiert werden. Selbst die Wand- und Bodenbeläge werden neu eingebracht, sodass die Wohneinheiten nach der Sanierung einzugsreif sind. Das Jugendstilhaus in Sellershausen wird durch die fachgerechte Sanierung ein gutes Beispiel für Denkmalimmobilien in Leipzig, die die Behaglichkeit eines Baudenkmals mit der Wohnqualität einer modernen Ausstattung kombinieren.

Derartige Denkmalimmobilien eigenen sich sowohl zur Eigennutzung als auch zur Vermietung und locken als Kapitalanlage mit hohen Steuervergünstigungen sowie rentablen Mieten. Für das Objekt in Sellerhausen schätzt die Investition Baudenkmal die zu erwartende Miete beispielsweise auf 6,80 € pro Quadratmeter. Durch die Denkmalschutz-AfA sparen Eigennutzer und Investoren darüber hinaus bares Geld bei Abgabe der Steuererklärung und profitieren über viele Jahre von der Wertstabilität einer frisch sanierten Immobilie.

KategorienLeipzig, Sachsen Tags:
Kommentare sind geschlossen