Home > Berlin, Denkmalimmobilien > Denkmalimmobilien in Berlin – stark im Trend

Denkmalimmobilien in Berlin – stark im Trend

26. Januar 2015 Administrator

Das Wappentier Berliner Bär, die geschichtsträchtige Berliner Mauer, die gekühlte Berliner Weiße oder schlicht der mit Marmelade gefüllte Berliner Krapfen – Berlin lebt und pflegt Kultur. Zum Kulturgut gehören jedoch insbesondere auch denkmalgeschützte Immobilien in Berlin, die auf eine architektonisch anspruchsvolle Weise Zeitzeugen vergangener Epochen darstellen.

Verhältnismäßig unbekannt ist aber, dass in vielen Baudenkmälern Berlins sehr komfortabel gewohnt werden kann. Hierfür sorgen Unternehmen wie die Investition Baudenkmal, die sich intensiv auf die Vermittlung denkmalgeschützer Immobilien konzentrieren. Nur auf ihre Werthaltigkeit und Rentabilitätt geprüfte Baudenkmäler schaffen es in den Immobilienpool des Unternehmens. Die auch von Finanzexperten vorab durchgeführten Kontrollen schaffen so ideale Voraussetzungen für die Sanierung der denkmalgeschützten Immobilien, die das Unternehmen in Absprache mit den Bauträgern vermittelt. Mit den Sanierungsarbeiten werden darüber hinaus ausnahmslos Fachbetriebe beauftragt, die über das erforderliche Know-how in der speziellen Materie verfügen.

Modernes Wohnen im Berliner Baudenkmal

Wer sich dazu entschließt, eine denkmalgeschützte Immobilie in Berlin zu kaufen, kombiniert nostalgischen Flair mit einem hohen Anspruch an Wohnkomfort. Die von Investition Baudenkmal präsentierten Immobilien wirken majestätisch und imposant. Fassaden werden im Rahmen der Sanierung geschickt aufgearbeitet, um energiesparende Iso-Fenster nach historischem Vorbild ergänzt und nicht selten finden auch elegante Balkone ihren Einsatz an der historischen Fassade.

Hinter den geschichtsträchtigen Kulissen herrschen jedoch modernster Wohnkomfort und aktuelles Wohndesign. Großzügig geschnittene Räumlichkeiten, viel Tageslicht, Holzböden, Stuckarbeiten und nicht zuletzt hochwertige Bäder tragen dazu bei, dass sich das Leben in der Denkmalimmobilie höchst angenehm gestaltet.

Denkmalimmobilien in Berlin kaufen und Steuern sparen

Die Investition Baudenkmal bietet noch zu sanierende Baudenkmäler an, die unter die Vorschriften der Denkmalschutz-AfA fallen. Beim Kauf einer solchen Immobilie können demnach die regelmäßig nicht unerheblichen Sanierungskosten von Eigennutzern über zehn Jahre zu 90 % und von Investoren über zwölf Jahre zu 100 % beim Finanzamt geltend gemacht werden.

Diese Regelungen gelten beispielsweise auch für das repräsentative Objekt Stonehill-Gardens in idyllischer Lage am Steinberg. Ursprünglich im Jahre 1920 erbaut, gilt die Siedlung als architektonisches Meisterwerk. Die Einfamilienhäuser mit großzügigem Garten und Wintergarten erhalten eine luxuriöse Ausstattung, in der auch Kamine oder Pools keine Seltenheit sind. Dennoch bleibt der ursprüngliche Charme der Denkmalimmobilien erhalten; dafür sorgen auch die Denkmalspezialisten von Investition Baudenkmal.

Mehr Informationen und Immobilienangebote unter: www.investition-baudenkmal.de

KategorienBerlin, Denkmalimmobilien Tags:
Kommentare sind geschlossen