Home > Berlin > Denkmalgeschützte Immobilien in Berlin – Geschichte trifft auf Zeitgeist

Denkmalgeschützte Immobilien in Berlin – Geschichte trifft auf Zeitgeist

19. Januar 2015 Administrator

Berlin ist nicht nur Bundeshauptstadt Deutschlands, sondern auch multikulturelle Stadt der Gegensätze. Berlin ist schrill und zugleich entspannt, aufregend oder erholsam sowie kunterbunt und manchmal wieder eher dezent. Nichts steht in Berlin in Widerspruch, sondern alle Vorlieben und Facetten des modernen Lebens werden von der pulsierenden Metropole bedient. Das Wohnen in Berlin muss daher auch nicht eintönig sein. Für Abwechslung im grauen Einerlei sorgen Baudenkmäler in Berlin, die hinter historischen Fassaden so einige Überraschungen verbergen.

Unternehmen wie die Investition Baudenkmal haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit Hilfe von kompetenten Partnern denkmalgeschützte Immobilien in Berlin wieder zu neuem Leben zu erwecken. Die alten Gemäuer werden nach dem Verkauf liebevoll und bis in das kleinste Detail saniert, wodurch die Immobilien zugleich energetisch sinnvolle und komfortable Einbauten erhalten. Edle Echtholzböden, sanitäre Anlagen mit Wellnesscharakter oder unverschämt hohe Decken in Loft- und Atelierwohnungen machen aus so manchem Baudenkmal in Berlin eine echte Trendimmobilie.

Baudenkmäler für alle Ansprüche

Die mit den Denkmalschutzbehörden abgestimmten Sanierungsmaßnahmen treffen dabei den Puls der Zeit. In vielen Denkmalschutz Immobilien in Berlin entstehen dadurch individuelle Wohneinheiten für jeden Bedarf. Vom kleinen Appartement für Studenten über die geräumige Familienwohnung mit großem Balkon bis hin zum Penthouse mit Dachterrasse findet jeder Interessent seine Traumwohnung über das Denkmalimmobilienportal Investition-Baudenkmal.

Ein solches Objekt ist beispielsweise Cambridge Mansions in Berlin-Dahlem. Im repräsentativen Villen-Ensemble werden 41 Wohneinheiten mit großzügigen Flächen zwischen 48 qm und 200 qm errichtet, die durch hohe Stuckdecken, elegante Natursteinböden in den exklusiven Bädern sowie attraktiven Holzfenstern mit Isoliergläsern einen hohen Wohnkomfort bieten. Das offene Raumkonzept mit viel Tageslicht sorgt dabei für einen ganz besonderen Flair, der das Wohnen in dem architektonischen Meisterwerk begehrenswert macht.

Steuerliche Vergünstigungen beim Denkmal-Kauf

Denkmalimmobilien in Berlin zu kaufen kann jedoch noch mehr Vorteile haben. Der Staat unterstützt den Kauf nämlich durch die Steuer und leistet so seinen Beitrag zum Denkmalschutz. Nach der Denkmalschutz-AfA können sowohl Eigennutzer als auch Kapitalanleger zwischen 90 % und sogar 100 % der Sanierungskosten innerhalb von zehn bis zwölf Jahren über die Steuererklärung absetzen. Da derart hochwertige Immobilien rar und begehrt sind, gehört die Vermietung von sanierten Denkmalschutzimmobilien zu den sicheren und rentablen Anlagemöglichkeiten.

Mehr Informationen unter: www.investition-baudenkmal.de

KategorienBerlin Tags:
Kommentare sind geschlossen