Home > Leipzig, Sachsen > Lohnendes Investment: Denkmalimmobilien in Leipzig

Lohnendes Investment: Denkmalimmobilien in Leipzig

17. Dezember 2014 Administrator

Leipzig hat sich zu einer vielseitigen und pulsierenden Metropole im Freistaat Sachsen entwickelt und gilt als Zentrum für Wirtschaft, Handel und Bildung. Aktuell bietet die auch kulturell anspruchsvolle Großstadt etwa 531.000 Menschen eine Heimat, wobei der Bevölkerungszuwachs stetig steigt. Insbesondere junge Menschen zieht es in die Messe- und Universitätsstadt Leipzig, in der sich auch der Arbeitsmarkt positiv entwickelt hat.

Ein Resultat des allgemeinen Wachstums ist auch der Anstieg von Immobilienpreisen bei Neubauten. Bei Denkmalimmobilien in Leipzig sind die Konditionen hingegen trotz Wirtschaftskrise nur moderat gestiegen und bergen noch echte Schnäppchen. Viele Baudenkmäler befinden sich in guten oder sehr guten Wohnlagen und bieten durch fachgerechte Sanierungen eine hohe Wohnqualität und dementsprechend auch eine hervorragende Vermietbarkeit.

Investoren profitieren bei Baudenkmälern in Leipzig darüber hinaus von der steuerlichen Behandlung beim Erwerb einer Denkmalimmobilie als Kapitalanlage. Hierfür sorgt die Denkmalschutz-AfA, durch die über zwölf Jahre die kompletten Sanierungskosten abgesetzt werden können. Die jeweiligen Grundstücksanteile werden zusätzlich nach der linearen AfA geltend gemacht. Auch entfallen bei derartigen Investments bereits nach zehn Jahren die Gewinnsteuern bei Verkauf der Immobilie.

Letztendlich können pfiffige Investoren mit Baudenkmälern in Leipzig die notwendige Finanzierung durch Mieteinnahmen und Steuervorteile bedienen und die Immobilie als inflationsgeschützte Altersvorsorge nutzen, oder nach Ablauf der Sperrfrist gewinnbringend und steuerfrei wieder verkaufen.

KategorienLeipzig, Sachsen Tags:
Kommentare sind geschlossen