Home > Dresden, Sachsen > Dresden – zwischen Abriss und Neubau

Dresden – zwischen Abriss und Neubau

24. November 2014 Administrator

Die berühmte Residenzstadt Dresden gehört mittlerweile zum sprichwörtlichen “teuren Pflaster”. Die Mieten in Dresden steigen kontinuierlich, was auf einen akuten Wohnungsmangel zurückzuführen ist. Im Jahr 2014 stiegen die Mieten sogar um bis zu 5 %. Am Wohnraummangel ist nicht zuletzt die Stadtverwaltung beteiligt, die zwischen 2003 und 2013 insgesamt 7171 Wohnobjekte abgerissen hat. Erst 2012 verfügte der Stadtrat den so dringend notwendigen Abrissstopp. Gebaut werden hingegen fast ausnahmslos Einrichtungen für Bildung, Forschung und Gewerbe.

Auf die Wohnbebauung in Dresden konzentrieren sich hingegen eher Investoren und Unternehmen, die sich auf den Erhalt und die Pflege von Denkmalimmobilien spezialisiert haben. Ein gutes Beispiel ist die investition-baudenkmal.de, die aktuell in Dresden den Wohnungsmarkt vorantreibt. Zur Auswahl stehen liebevoll sanierte Baudenkmäler wie etwa das Altstrehlener Bauernhaus, dessen historische Fachwerkhülle drei komplett modernisierte Wohneinheiten mit hohem Komfort birgt, oder interessant geschnittene und modernisierte Wohnungen in der ehemaligen Brot-Manufaktur.

Aber auch Neubauimmobilien hält die investition-baudenkmal.de bereit, um zahlreichen Interessen ein Wohnen in Dresden zu ermöglichen. Im Jahr 2016 soll das Projekt Louise 31 in Neustadt mit 34 Wohneinheiten fertiggestellt werden, das nach KfW-Energieeffizienzhaus-Standard erbaut wird. Hohe Decken, edle Parkettböden und komfortable Details wie Fußbodenheizungen sorgen auch bei dieser Immobilie für den besonderen Flair, der alle Immobilienangebote des Unternehmens ausmacht.

Günstige Finanzierungsmöglichkeiten über die KfW-Bank sowie attraktive Steuervorteile durch die Denkmalschutz-AfA lassen die Dresdner Neu- und Denkmalimmobilien der investition-baudenkmal.de auch aus wirtschaftlicher Sicht interessant erscheinen.

Informationen hierzu: investition-baudenkmal.de

KategorienDresden, Sachsen Tags:
Kommentare sind geschlossen