Home > Denkmal, Denkmalimmobilien, Denkmalimmobilien News, Denkmalschutz, Dresden > Prachtstück sächsischer Baukunst sichern

Prachtstück sächsischer Baukunst sichern

26. August 2014 bm_admin

Gleich gegenüber des berühmten Schloss Pillnitz bei Dresden aus dem 18. Jahrhundert steht eine ganz besondere Denkmalimmobilie: Das Kurhaus Kleinzschachwitz in Dresden strahlt seinen ganz besonderen Charme aus. Das Kurhaus wurde im 19. Jahrhundert gebaut und besticht vor allem die malerische Lage. Sie macht das als Hotel und Restaurant erdachte Gebäude zu einem Ruhepol in dem sonst so geschäftigen Dresdner Umland. Das bauhistorische Kleinod wurde nach mehreren Eigentümerwechseln bis zuletzt als Hotelrestaurant genutzt. Es lädt ein mit seinen riesigen Terrassen, Massivholzparkett und hat sogar einen Personenaufzug.

Ein Stück Geschichte erwerben

Das Kurhaus ist ein ausgezeichnetes Beispiel für Luxusimmobilien in Dresden, die sich als langfristige Vermögensanlagen eignen und dabei noch besondere Geschichten zu erzählen haben. Investoren können durch eine solche Kapitalanlage in den Erwerb einer solchen Immobilie ihr Vermögen vor Wertverlust und Inflation schützen und sichern sich dabei noch ein wundervolles Stück deutscher Baukunst. Wer würde nicht ein architektonisches Prachtstück wie das Kurhaus Kleinzschachwitz sein Eigen nennen wollen? Noch dazu, wenn die Sanierung vom Staat mit Steuerentlastungen belohnt wird und ein solches Objekt sich hervorragend als Renditeobjekt eignet. Wer mit einem Restaurant nicht viel anfangen kann, wird in der Gegend um Dresden sicher noch fündig bei der Suche nach geeigneten Denkmalimmobilien.

 

Kommentare sind geschlossen