Home > Denkmal, Denkmalimmobilien, Denkmalimmobilien News, Denkmalschutz, Dresden > Dresden in puncto Immobilien überaus interessant

Dresden in puncto Immobilien überaus interessant

21. Juni 2014 bm_admin
Foto: Flickr Foto: Flickr

Dresden ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort Ostdeutschlands. Als Dreh- und Angelpunkt der Logistik und als Standort zahlreicher internationaler Unternehmen bietet die Stadt an der Elbe viele Arbeitsplätze. Mit ihren vielen Grünflächen, zahlreichen Ausflugszielen und Erholungsorten bietet Dresden ein besonders hochwertiges Lebensgefühl. Auch in puncto Immobilien ist Dresden ein überaus interessanter Markt. Besonders zahlreiche sind Denkmalschutz Immobilien in Dresden zu finden.

Exklusive Wohnqualität

Wer auf der Suche nach exklusiver Wohnqualität in einer unter Denkmalschutz stehenden Immobilie in Dresden ist, sollte sich die Denkmalvilla am Königswald ansehen. Dort entstehen gerade elf moderne und großzügige Eigentumswohnungen, die energieeffizient saniert und mit Massivholzparkett, Fußbodenheizung und neuesten Sanitäranlagen ausgestattet werden. Dank der Entfernung von etwa fünf Kilometern zum Stadtzentrum steht eine der schönsten Denkmal Immobilien in Dresden in bester ruhiger Lage. Dennoch sind die wichtigsten Adressen in der Stadt schnell und komfortabel erreichbar. Ist die Sanierung der Immobilie erst einmal abgeschlossen, wird die Denkmalvilla am Königswald ein einzigartiges Wohngefühl versprühen und eine hervorragende Lebensqualität sichern.

Nicht auf den Kosten sitzenbleiben

An den Kosten für die Sanierung beteiligt sich der Staat, so dass Sie als Eigentümer nicht auf den Kosten sitzen bleiben. Dem Staat geht es um den Erhalt von Baukunst. Die Kosten für die Sanierung von Denkmal Immobilien in Dresden können von der Steuer abgeschrieben werden, wenn das zuständige Amt für Denkmalschutz die Sanierungsarbeiten abgezeichnet hat und der Eigentümer die steuerliche Berücksichtigung der Kosten beantragt hat.

Kommentare sind geschlossen