Home > Denkmal, Denkmalimmobilien, Denkmalimmobilien News, Denkmalschutz > Anlage mit Blick auf Weinberge: Denkmalgeschützte Immobilien in Mainz

Anlage mit Blick auf Weinberge: Denkmalgeschützte Immobilien in Mainz

7. Mai 2014 bm_admin

Architektonische Kunst in Rheinland Pfalz

Der Immobilienmarkt in Rheinland Pfalz bietet potenziellen Anlegern viele interessante Investitionsmöglichkeiten. Das Land ist reich an denkmalgeschützten Immobilien. Natürlich sind viele dieser Immobilien sanierungsbedürftig, doch den Besitzern winkt am Ende dieses Abenteuers ein ganz besonderer Preis: eine denkmalgeschützte Immobilie in Rheinland Pfalz von unschätzbarem Wert. Denn solche Immobilien sind nicht nur werthaltig und vermögenssichernd, sie haben auch einen historisch, einen sentimentalen Wert. Wer möchte nicht eine geschichtsträchtige Immobilie sein Eigen nennen. Davon gibt es einige in Rheinland Pfalz, so zum Beispiel in Mainz.

Das Leben in Mainz hat viele Vorteile

Mainz ist die Heimat des Südwestrundfunks und Sitz des Zweiten Deutschen Fernsehens und des römisch-katholischen Bistums. Hier ist die Johannes Gutenberg-Universität zu Hause und wer eine Wohnung in den begehrten Gegenden ergattern konnte, genießt nach Feierabend und an den Wochenenden einen wunderschönen Blick auf die Weinberge. Doch Rheinland-Pfalz hat mehr schöne und lebenswerte Orte und Gegenden zu bieten. Das Land bietet vielerorts ein fast schon perfektes Gleichgewicht zwischen Wirtschaft, Kultur- und Freizeit-Angeboten. Überall in Rheinland-Pfalz trifft man auf stumme Zeugen deutscher Geschichte: Baudenkmäler, Skulpturen, Relikte aus der Römerzeit.

Sanierungskosten steuerbegünstigt

Deren Erhalt wird durch den Staat großzügig gefördert. Wenn die Sanierungsarbeiten an den denkmalgeschützten Immobilien in Rheinland Pfalz den Vorgaben des Amtes für Denkmalpflege entsprechen, räumt der Staat attraktive steuerliche Begünstigungen ein. Sie machen den Erwerb von denkmalgeschützten Immobilien für den Eigengebrauch oder als Anlage zu einem sehr lohnenden Investment, da Sanierungskosten vollständig abgeschrieben werden können. Auch Vermieter profitieren, da sie die denkmalgeschützte Immobile über einen gewissen Zeitraum abschreiben können.

Kommentare sind geschlossen