Home > Brandenburg, Denkmal, Denkmalimmobilien, Denkmalimmobilien News, Denkmalschutz, Potsdam > Sichere Anlage in denkmalgeschützte Immobilien in Potsdam

Sichere Anlage in denkmalgeschützte Immobilien in Potsdam

22. April 2014 bm_admin

Potsdam ist geprägt von seinen zahlreichen historischen Bauten aus den verschiedensten Epochen. Die Stadt lädt förmlich zum Träumen ein, mit ihren wunderschönen geschichtsträchtigen Gebäuden. Besonders reich ist Brandenburgs Landeshauptstadt an attraktiven Denkmalschutz-Immobilien. Eine solche Immobilie zu besitzen kann nur ein Traum sein. Lassen Sie sich nicht beirren: Die meisten Baudenkmäler sind dringend sanierungsbedürftig. Das ist zwar ein schwieriges Unterfangen und meist auch sehr teuer. Doch der Staat unterstützt diese Art der Vermögensbildung. Vermieter wie Selbstnutzer können nämlich die Sanierungskosten steuerlich geltend machen.

In Potsdam finden sich immer noch zahlreiche Anlageopportuniäten, wie zum Beispiel am Goethepark in Berlin-Charlottenburg. 50 Wohnungen mit 1 bis 5 Zimmern warten dort auf Mieter oder Käufer. Sie sind mit Balkonen und Terrassen mit Ausrichtung gen Süden ausgestattet. Saniert und mit moderner Hautechnik versehen, werden sich diese Wohnungen wie warmes Brot an den Mann bringen lassen.

Eine Investition in Immobilien gilt trotz Subprime-Krise in den USA als eine der sichersten Kapitalanlagen überhaupt. Immobilien unterliegen keinen Kurschschwankungen und überstehen als Sachwerte jede Inflation ohne Wertverlust. Zudem fördert der Staat den Erhalt von Baudenkmälern, indem er für Sanierunsgkosten eine Abzugsfähigkeit aufgestellt hat. Damit nicht genug: Wer eine denkmalgeschützte Immobilie vermietet, kann sich hoher Einnahmen sicher sein. Den für das exklusive Wohngefühl, in alten, geschichtsträchtigen Mauern umgeben von moderner und energieeffizienter Haustechnik, sind viele Menschen gern bereit überdurchschnittliche Mietpreise zu zahlen. So profitieren Sie als Anleger gleich doppelt: Die Sanierungskosten können Sie abschreiben und gleichzeitig die Mieteinnahmen kassieren.

Kommentare sind geschlossen