Denkmalschutz in Berlin

5. Dezember 2013 bm_admin
Foto:Flickr  - berlin_68677_l Foto:Flickr – berlin_68677_l

Berlin – eine ganz besondere Stadt
Berlin ist eine besondere Stadt mit einer besonderen Geschichte. Sie strahlt einen außergewöhnlichen Glanz aus, der von der deutschen Geschichte geprägt ist. Dabei sticht die Hauptstadt der Bundesrepublik durch die Harmonie zwischen Alt und Neu besonders hervor. Besonders Bestandsbauten prägen das Stadtbild. Durch die Teilung der Stadt im 20. Jahrhundert entwickelten sich die beiden Stadthälften unterschiedlich. Durch die Maueröffnung wuchsen die beiden Stadthälften wieder zusammen, behielten aber auch viele Unterschiede in ihrem architektonischen Erscheinungsbild. Die vielen denkmalgeschützten Objekte in Berlin ziehen vor allem finanzstarke Unternehmer und Kreative an. Die Suche nach hochwertigem Wohnraum ist groß und steht einem vergleichsweise geringen Wohnungsangebot gegenüber. Daher ist der Markt für Immobilieneigentümer besonders interessant.
Eigentumswohnung am Ku‘damm
Eines der vielen Baudenkmäler in Berlin, das für Anleger interessant sein dürfte, ist der Gründerzeitprachtbau in der Meinekestraße, die Residenz am Ku‘damm. Dort stehen 23 Eigentumswohnungen mit großzügigen Grundrissen sowie zwei Gewerbeeinheiten zum Kauf bereit. Moderne Ausstattungen verbinden sich harmonisch mit geschwungenen Stuckarbeiten. Der Altbau überstand den Krieg fast unbeschädigt und wurde somit zum Einzeldenkmal in die Denkmalliste der Stadt aufgenommen.

Stilvolle und vorteilhafte Anlage
Der Status von Denkmalimmobilien in Berlin sollte Anleger nicht vor dem Kauf abschrecken. Käufer profitieren hier vom Interesse an Mietwohnungen in einer sehr gefragten Gegend. Eine Anlage in ein solches Objekt kann hohe Renditen erzielen, mit der wenige andere Anlageformen mithalten können. Außerdem winken Eigentümern von denkmalgeschützten Objekten mit ihrer werthaltigen Bausubstanz auch beträchtliche Steuervorteile, denn nicht nur etwaige Sanierungskosten sind abzugsfähig, auch der Altbau kann von der Steuer abgesetzt werden. Hier beträgt die Abschreibung 40 Jahre lang 2,5 Prozent (bis Baujahr 1924) beziehungsweise 50 Jahre lang zwei Prozent (ab Baujahr 1925).

Kommentare sind geschlossen