Home > Berlin, Denkmal, Denkmalimmobilien, Denkmalimmobilien News > Berlin und seine denkmalgeschützten Immobilien

Berlin und seine denkmalgeschützten Immobilien

2. Dezember 2013 bm_admin

Denkmalgeschützte Objekte in Berlin machen den Charme aus

Berlin, die ehemals größte Baustelle der Welt, versprüht einen besonderen Charme nicht nur wegen seiner neuen Bauten. Die von der deutschen Geschichte geprägte und gleichzeitig Geschichte prägende Stadt reizt vor allem seit der deutschen Wiedervereinigung Unternehmen, Kreative aber auch Familien zunehmend mit ihren historischen Gemäuern. Wer denkmalgeschützte Objekte in Berlin, wie zum Beispiel exklusive Altbau-Villen sucht, wird beispielsweise in Berlin-Mitte fündig.

Noch viele Baudenkmäler in Berlin

Doch nicht nur dort finden Investoren Baudenkmäler in Berlin, die zu erwerben wert sind. In Wannsee steht beispielsweise die denkmalgeschützte ehemalige Fliegerkommandantur der Royal Air Force, die sechzig Jahre Offiziere und Piloten der britischen Luftwaffe beherbergte. Sie wird sorgfältig restauriert und die hochwertigen Sanierungsarbeiten führen dazu, erstklassigen Wohnraum in geschichtsträchtigen Gemäuern zu schaffen. Dort werden qualitativ hochwertige Suiten mit Terrassen, Balkonen und Dachterrassen entstehen. Die Wannsee Residenzen werden für eine gelungene Sanierung und Modernisierung von Baudenkmälern in Berlin stehen. Ein weiteres begehrenswertes Baudenkmal ist das Postamt Lichtenberg. Auch hier wird erst durch aufwendige Sanierungsarbeiten hochwertiger Wohnraum geschafft werden. Dies ist nicht zuletzt dem örtlichen Denkmalamt zu verdanken, welches die Arbeiten permanent begleiten wird. So wird wertvolle historische Bausubstanz in der Gegenwart konsolidiert werden.

Eine lohnende Investition

Unter Denkmalschutz stehende Immobilien in Berlin bieten gute Anlagemöglichkeiten. Sie ermöglichen es, Kapital sicher und zugleich renditestark anzulegen. Sanierungskosten können acht Jahre lang mit jeweils neun und vier weitere Jahren lang mit jeweils sieben Prozent steuerlich geltend gemacht werden. Selbstnutzer können Sanierungskosten zehn Jahre lang mit jeweils neun Prozent von dem zu versteuernden Einkommen absetzen. Auch die Anschaffungskosten für
Denkmalimmobilien in Berlin
werden vom Staat gefördert.

Kommentare sind geschlossen