Home > Denkmal, Denkmalimmobilien, Denkmalimmobilien News, Denkmalschutz > So sichern Sie Ihr Vermögen ab

So sichern Sie Ihr Vermögen ab

29. November 2013 bm_admin
Foto: Flickr -  germany-hameln-pferdemarkt- Foto: Flickr -
germany-hameln-pferdemarkt-

Das derzeitige Zinstief beflügelt den Wohnungsbau, denn Wohneigentum ist eine immer beliebtere Anlageform zur Altersvorsorge. Sie ist von stabiler und hoher Rendite gekennzeichnet. In Süd- und Osteuropa sind die Einwohner statistisch betrachtet reicher als die Deutschen, weil vor allem im Osten die Mehrzahl der Bürger Wohneigentümer ist. Dennoch geht nichts über eine unter Denkmalschutz stehende Immobilie als Anlage. Weit über das Stadium der Vermögensbildung hinaus, geht der Erwerb einer denkmalgeschützten Wohnimmobilie. Das eingangsvorher erwähnte Zinstief kann sich auch hier als besonders hilfreich entpuppen, wenn es um die Finanzierung des Erwerbs geht.

Die Attraktivität von denkmalgeschützten Immobilien wird zusätzlich durch die Möglichkeit der Vermietung gesteigert. Alter und bevorzugte Lage in Innenstädten machen diese Immobilien immer begehrenswerter. Da die meist klammen Kommunen meist oft zu wenig Geld hatten, um ausreichend viel Wohnraum zu schaffen, ist die Bedeutung von Bestandsimmobilien stetig gestiegen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Anlagen wie Aktien oder Anleihen, werfen Investments in denkmalgeschützte Immobilien konstant hohe Renditen ab. Sie unterliegen keinen Fluktuationen wie die Aktien und werden staatlich gefördert. Die finanzielle Last der oft fälligen Sanierung denkmalgeschützter Immobilien wird durch steuerliche Anreize abgefangen.

Die Dynamik der Mietentwicklung in Deutschland im Jahr 2013 und die Reform des Mietgesetzes haben den Drang nach der Eigentumswohnung verstärkt. Infolge der Finanzkrise und durch das Platzen der Goldblase rückt Betongold als Vermögenssicherung immer stärker in den Vordergrund.

Kommentare sind geschlossen