Home > Denkmalimmobilien > Verträumte Hinterhöfe und beeindruckende Treppenhäuser

Verträumte Hinterhöfe und beeindruckende Treppenhäuser

10. Juni 2013 bm_admin

Der Denkmalschutz hat heute die ganz pragmatische Aufgabe der Schaffung von vermehrtem Wohnraum in den immer gefragteren Innenstadtlagen unserer Großstädte. Der hier entstehende bzw. erhaltene Wohnraum ist attraktiv durch seine Gestaltung und seine Geschichte und verspricht lukrative Mieteinnahmen für Haus- und Wohnungseigentümer. Hohe Decken, Stuck, Ornamente, verträumte Hinterhöfe und beeindruckende Treppenhäuser sind gefragt wie nie, womit das Risiko eines erneuten Leerstands auch nach einer vollständigen Sanierung komplett negiert werden kann.

Denkmalschutz spielt sich zum großen Teil in unseren Innenstädten ab, da hier große Teile der erhaltenswürdigen und nachgefragten Bausubstanz verortet sind. Der heutige „Run“ auf die Innenstädte durch die Bevölkerung muss befriedigt werden – und genau hier kommt der Investor in den Denkmalschutz ins Spiel.

Dieser kann durch staatliche Hilfen sowohl durch Sanierung, als auch Rekonstruktion neuen alten Wohnraum schaffen der nicht nur beliebter bei der Bevölkerung ist, als unsere heutigen Neubauten – sie sind durch die hohe Nachfrage und die tollen Innenstadtlagen auch um einiges lukrativer zu vermieten, wenn die Sanierung abgeschlossen ist und tut gleichzeitig etwas für die Erhaltung unserer Baukultur und unserer Geschichte.

Kommentare sind geschlossen